Mehrstufiges Auswahlverfahren

Zeitraum: seit 03/2013 bis heute
Tätigkeiten: Analyse, Beratung, Konzepterstellung, Durchführung von Audits

Ein Automobilhersteller möchte seine Redaktions- und Übersetzungslieferanten nach Prozessfähigkeit, Qualitätsverständnis und Entwicklungsstand in Form von Reifegraden bewerten und klassifizieren. Hintergrund sind Anforderungen von Qualitäts- und Risikomanagement, der Konzernsicherheit sowie Ausschreibungen.

Nach einer Anforderungsanalyse und einem mehrtägigen Workshop wurde ein Audit-Schema erstellt, das alle notwendigen Formulare und Checklisten sowie einen Audit-Leitfaden enthält. Das Audit-Schema folgt überwiegend den Anforderungen von ISO 9001 und ISO 27001, entspricht dem Leitfaden zur Auditierung von Management-Systemen ISO 19011 und ist darüberhinaus geeignet, Übersetzungslieferanten zu auditieren, die nicht nach ISO 9001 zertifiziert sind oder lediglich einen ISO 17100 konformen Prozess vorhalten.

Als Ergebnis erhält der Automobilhersteller systematisierte Informationen über den Entwicklungsstand sowie das Verbesserungspotential seiner Lieferanten. Diese wiederum erhalten einen ausführlichen Audit-Bericht mit einem auf sie zugeschnittenen Katalog an Maßnahmen, deren Umsetzungsstand in einem definierten Verfahren überwacht wird.

Das mehrstufige Auswahlverfahren, die Erstellung von Lastenheften, die Durchführung der Lieferantenaudits sowie die Bewertung nach Reifegraden werden für unterschiedliche Abteilungen des Automobilherstellers angewendet und permanent weiterentwickelt.

Logo der docConsult GmbH